Allgemein

Anfrage an den Bürgermeister: Fontaneplatz

Der Fontaneplatz ist der wohl zentrale Punkt des sogenannten Neubaugebietes. Er ist aber auch schon seit Jahren ein Brennpunkt. Dies betrifft sowohl die Aufenthaltsqualität, als auch das Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger.
Mit der Installation von zusätzlichen Pollern wurde aufgrund meiner Anfrage bereits ein Teil zur Verbesserung der Situation beigetragen.

Allerdings ist der Fontaneplatz an sich zur Nachtzeit sehr dunkel. Dadurch sind nicht nur Fußgänger und Radfahrer verunsichert. Auch erhöht dies nicht die Sicherheitssituation.
Das zeigen auch Ereignisse aus jüngster Vergangenheit, die zum Teil mit schweren Verletzungen endeten.

Gerade in den Sommermonaten gefährden alkoholisierte Jugendliche, aber auch Erwachsene, die öffentliche Sicherheit.

Hier besteht dringender Handlungsbedarf. Es gilt seitens der Stadt das Sicherheitsgefühl wiederherzustellen und das Wohnumfeld attraktiver zu machen. Aus diesen Gründen stelle ich folende Fragen:

1. Ist der Fontaneplatz ein öffentlicher Platz im Eigentum der Stadt, sodass diese darauf Zugriff hat?

2. Sind die von mir geschilderten Probleme der Verwaltung bekannt und wenn ja, warum wurde bisher nicht gehandelt?

3. Die Dunkelheit auf dem Platz ist ein echtes Problem, was es zu beheben gilt.
a) Welche Kosten würde es verursachen, wenn von der Stadt zwei bis vier zusätzliche Beleuchtungselemente aufgestellt werden?
b) Wird die Stadt handeln und die Beleuchtungssituation verbessern?
c) In welchem Zeitrahmen wird dies geschehen?

4. Welche weiteren Maßnahmen kann sich die Stadt vorstellen, um den von mir oben geschilderten Problemen abzuhelfen?

5. Eine Sicherheitspartnerschaft von Ordnungsamt und Polizei halte ich für sehr sinnvoll. Wie steht die Stadt dazu und hält sie eine nächtliche dauerhafte Streife für sinnvoll?

6. Gibt es Möglichkeiten den Platz zu einer alkoholfreien Zone zu erklären oder Aufenthaltsverbote auszusprechen?