Allgemein

Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr in Senzig

Am Mittwoch besuchten Tobias Schröter, Ludwig Scheetz und der Landtagsabgeordnete Klaus Ness das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Senzig. Der Besuch führte mir die dringende Notwendigkeit der Sanierung und eines Anbaus vor Augen. Aber es geht auch endlich voran. Im Haushalt der Stadt Königs Wusterhausen für 2015 ist bereits die Planung vorgesehen. Gebaut werden soll dann 2016. Dann wäre das letzte Gebäude einer Ortsfeuerwehr in unserer Stadt saniert.

Besonders toll ist das Engagement der Feuerwehr im Ort mit ihrem Osterfeuer und weiteren Veranstaltungen. Zudem wird vor Ort eine großartige Jugendarbeit geleistet, sodass sogar Wartelisten für die Jugendfeuerwehr gebildet werden mussten. Auch ein neues Fahrzeug wünscht sich die FF Senzig.

Zum Abschluss wurde natürlich auch das sensible Thema „Bullenberg“ in Senzig angesprochen. Die SPD-Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung sind weiterhin an einem tragbaren Kompromiss für alle Beteiligten interessiert und arbeiten daran auch. Dazu werden einige weitere Gespräch bis zur Lösungsfindung nötig sein.

Ein Dank für den Empfang und die Eindrücke geht an Ortswehrführer Sebastian Kanschur.