Die Stadtverordnetenversammlung Königs Wusterhausen möge auf Ihrer Sitzung am 02.12.2013 beschließen:

Änderung der Richtlinie über die Förderung des Sports der Stadt Königs Wusterhausen

1. In Punkt 2 Abs. 2 ersetze:

[…] deren Mitgliederanteil mindestens 40 % an Jugendlichen unter 18 Jahren beträgt […]

durch

[…] deren Mitgliederanteil mindestens 30 % an Jugendlichen unter 27 Jahren beträgt […]

2. Ergänzung in Punkt 2:

Sollten bis zum 30.09. des laufenden Kalenderjahres die im Haushalt zur Verfügung gestellten Finanzmittel nicht durch die Antragsberechtigten von Sportförderleistungen abgerufen werden, entfällt die Voraussetzung, einen Mitgliederanteil von mindestens 30 % an Jugendlichen unter 27 Jahren vorzuweisen.

Begründung:

Die Förderung des Sports prägt seit einiger Zeit die stadtpolitische Diskussion. Viele Vereine klagen über derzeitige finanzielle Probleme, dem entgegen steht alljährlich eine nicht ausgeschöpfte Summe an Mitteln der Sportförderrichtlinie. Die SPD-Fraktion sieht einen Grund darin, dass die Kriterien für eine Förderung über die Sportförderrichtlinie zu strikt gefasst sind. Nur wenige Vereine in der Stadt sind überhaupt in der Lage die Voraussetzungen zu erfüllen. Problematisch stellt sich der Widerspruch dar, dass Vereine bereit sind ihren Anteil an Jugendlichen im Verein zu erhöhen, ihnen dazu jedoch die nötigen finanziellen Mittel fehlen, um bspw. Entschädigungen für Trainier zu bezahlen. Hinzu kommt, dass sich die demografische Entwicklung auch in unseren Sportvereinen niederschlägt, der Prozess der alternden Gesellschaft kann durch eine starre Festlegung in einer Sportförderrichtlinie nur schwer aufgehalten werden.

Im Vergleich fordert der Landkreis Dahme-Spreewald in seiner Sportförderrichtlinie einen wesentlich geringeren Anteil von Jugendlichen Mitgliedern (20 %) und zählt gemäß KJHG auch Mitglieder bis zum 27. Lebensjahr als „jugendliche“ Mitglieder.

Die SPD-Fraktion möchte dem Anliegen der Sportförderrichtlinie der Stadt Königs Wusterhausen jedoch nicht grundsätzlich widersprechen, sondern der Jugendförderung nachwievor einen besonderen Stellenwert einräumen. Daher hält die Fraktion eine Absenkung auf 30 % und die Angleichung an die Förderrichtlinie des Landkreises bezüglich der Altersgrenze für vertretbar. Damit erhöht sich die Anzahl der Antragsberechtigten Vereine in der Stadt.

Die Vereine, die die Voraussetzungen für die Gewährung von Sportförderleistungen erfüllen erhalten damit eine herausgehobene Stellung und erhalten bevorzugt Mittel aus der Sportförderung.

Um zu verhindern, dass am Ende des Haushaltsjahres noch Mittel in der Sportförderung übrig blieben, sollte ab einer gesetzten Frist, nach Vorstellung der SPD-Fraktion bis zum 30.09., die Regelung des Anteils Jugendlicher Mitglieder und die Altersbegrenzung nicht mehr als Voraussetzung gelten.

Im Klartext: Sollten bis zum 30.09. die Mittel der Sportförderung nicht durch die privilegierten Vereine, die alle Voraussetzungen erfüllen, abgerufen werden, dann dürfen ab dem 01.10. alle Vereine Anträge für die dann noch zur Verfügung stehende Summe stellen.

Beratungsreihenfolge:

Ausschuss für Jugend und Sport Sitzung am 05.11.2013
Hauptausschuss Sitzung am 18.11.2013
Stadtverordnetenversammlung Sitzung am 02.12.2013
  1. After going over a handful of the articles on your web site, I
    honestly like your technique of blogging. I saved as a favorite it to
    my bookmark webpage list and will be checking back in the near future.
    Please check out my web site as well and
    let me know how you feel.

  2. What’s Going down i am new to this, I stumbled upon this I’ve found It absolutely useful and it
    has helped me out loads. I hope to give a contribution & help different
    customers like its aided me. Good job.

  3. I have been exploring for a bit for any high-quality articles or blog posts on this kind of space .
    Exploring in Yahoo I at last stumbled upon this website.
    Studying this information So i am satisfied to exhibit that I have an incredibly just
    right uncanny feeling I came upon just what I needed.
    I most no doubt will make certain to don?t forget this web site and give it
    a glance regularly.

  4. It is perfect time to make some plans for the future and
    it is time to be happy. I have read this post and if I could I wish to suggest you some interesting things or advice.
    Perhaps you can write next articles referring to this article.
    I want to read even more things about it!

  5. This design is incredible! You obviously know how to keep
    a reader amused. Between your wit and your videos, I was almost moved to start
    my own blog (well, almost…HaHa!) Wonderful job.
    I really enjoyed what you had to say, and more than that, how you presented it.
    Too cool!

  6. With havin so much written content do you ever run into any issues
    of plagorism or copyright infringement? My blog
    has a lot of completely unique content I’ve either created myself or outsourced but it
    appears a lot of it is popping it up all over the internet without
    my agreement. Do you know any solutions to help prevent content from being stolen? I’d really appreciate it.

  7. I’m really enjoying the design and layout of your site.
    It’s a very easy on the eyes which makes it much more
    pleasant for me to come here and visit more often. Did you hire out a developer to
    create your theme? Excellent work!

  8. Everything composed was very logical. However, think on this, suppose you
    added a little content? I mean, I don’t want to tell you how to run your blog, but what if you
    added a title that grabbed people’s attention? I mean Überarbeitung
    der Sportförderrichtlinie | SPD-FRAKTION is a little plain. You should look at Yahoo’s home page and watch how
    they create article titles to grab viewers to click. You
    might try adding a video or a related pic or two to get people
    interested about what you’ve got to say. Just my opinion,
    it would make your posts a little bit more interesting.

  9. wonderful post, very informative. I ponder why the opposite experts of this sector don’t understand this.
    You should proceed your writing. I am sure, you’ve a great readers’ base already!

  10. I do not even know how I ended up here, but I thought this post was great.
    I do not know who you are but certainly you are going to a famous blogger if you aren’t already 😉 Cheers!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*